Samstag, 14.09.2013 1.Spieltag Meisterschaft 15:00

SC 07/86 Setterich - Concordia Oidtweiler 0:2 (0:1)

0:1 22.Min Timo     ( Assist Harun )

0:2 60.Min Jeremy ( Assist Jan     )

 

Das Fazit des Spiels lautet viele Chancen wenig Tore.

Der Sieg war hoch verdient, allerdings hätte es das ein oder andere Tor mehr sein müssen.

 

In der ersten Halbzeit, hatten wir eine Vielzahl von Abschlüssen, einige gute Kombinationen und ein gutes Aufbauspiel aus der Abwehr heraus.

 

Der Gegner überlies uns viel Raum, und so konnten wir teilweise ohne Gegenwehr durchs Mittelfeld spielen.

Trotzdem ist von uns die Raumfreiheit auch sehr gut ausgenutzt worden. Zusätzlich hat die Ordnung gestimmt.

 

Bis auf das Auslassen der Torchancen in der ersten Halbzeit, konnte man mit der ersten Halbzeit zufrieden sein.

 

Das 1:0 musste schon aus einer Standardsituation fallen, nach dem wir aus dem Spiel fahrlässig mit den Möglichkeiten umgegangen sind.

Nach einer Hereingabe von Harun, war Timo mit dem Kopf zur Stelle.

 

Es gab nur eine schwierige Situation zu überstehen nach 10 Minuten, als die Abstimmung zwischen Innenverteidiger und 6er nicht ganz stimmte, in der Tobi eingreifen musste.

 

In der zweiten Halbzeit hat der Gegner uns weniger Raum zur Verfügung gestellt und aggressiver attackiert.

Damit hatten wir die ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte  Probleme.

 

In der Phase hat nicht mehr alles so reibungslos ausgesehen.

Im Anschluss an dieser Phase mussten wir ziemlich schnell nacheinander unsere 2 6er verletzt Auswechseln.

Die Umstellungen haben dann auch ein wenig Eingewöhnung gebraucht. So das erst in den letzten 10 - 15 Minuten das Spiel wieder ein bisschen mehr unter Kontrolle war.

Das lag allerdings auch daran das der Gegner körperlich am Ende war.

 

Aber auch in der 2.Halbzeit hat es eine Vielzahl an Tormöglichkeiten gegeben.

Selbst in den Phasen in denen nicht alles optimal lief.

So ist nach sehr gutem Einsatz von Harun, und schöner Vorarbeit von Jan, noch das 0:2 durch ein Kopfballtor durch Jeremy gefallen.

 

Symbolisch für die vielen vergebenen Torchancen ist dann auch in der letzten Spielminute ein vergebener Elfmeter.

Wobei man dazu sagen muss das eine gehörige Portion Pech dabei war, als der Schütze beim Schuss mit dem Standbein wegrutschte.

 

Wir sind auf einem guten Weg, der allerdings noch sehr weit ist.

Und auf diesem Weg haben wir am Mittwoch ein Pokalspiel zuhause gegen SV Kohlscheid.

Ich würde mir dafür wünschen, dass wir ein bisschen länger als nur eine Halbzeit die Dinge umsetzten die wir uns vornehmen.

Kontaktdaten:


Ralph Münstermann

0163 - 7511962