Geschlossene Mannschaftsleistung bringt klaren Sieg

 

Concordia Oidtweiler      -        ASA Atsch    5:1   (3:1)

 

1:0     15.Minute  Harun Berber ( Assist Isa )

2:0     20.Minute  Halil Tilki        (Foulelfmeter an Maurice)

2:1     30.Minute  

3:1     43.Minute  Jan Brittner   ( Assist Harun )

 

Halbzeit

 

4:1     69.Minute  Jan Brittner   ( Assist Maurice)

5:1     71.Minute  Cihat Ölmez   ( Assist Louis )

 

Eine richtig gute Geschlossene, Engagierte Mannschaftsleistung brachte uns den ersten Sieg.

Die offensiven Spieler ließen dem Gegner kaum Zeit zum Atmen.

Immer wieder wurde hoch angelaufen, die Raumaufteilung war optimal so das jeder jeden schnell unterstützen konnte.

Auch in der Höhe geht der Sieg in Ordnung. Wir haben uns selber Anschauungsunterricht gegeben wie es gemacht werden muss.

Körperlich legt die Mannschaft immer mehr zu, wir waren in großen Teilen dem Gegner  Konditionell überlegen.

Was uns natürlich in die Karten gespielt hat war das frühe 1:0 in der 15.Minute durch eine tolle Einzelleistung von Harun.

Nach diesem Dosenöffner merkte man der Mannschaft an, daß Sie mehr Selbstbewusstsein bekam. Sie spielte viel befreiter auf.

In der 20.Minute pfiff der Schiedsrichter Elfmeter, nach einem Foul an Maurice.

Diesen  verwandelte Halil gewohnt sicher.

Das Spiel war trotzdem in der ersten Halbzeit immer wieder ausgeglichen, dafür musste die Mannschaft schon einen hohen Aufwand betreiben.

In der 30.Minute kam Atsch zum Anschlusstreffer, nach einer Freistoßflanke schliefen wir für einen Moment und der gegnerische Stürmer nickte ein.

Jetzt war das Trainerteam aber gespannt, wie die Mannschaft darauf reagiert.

War das erarbeitete Selbstvertrauen nur ein kleines Pflänzchen was gerade zertreten worden ist, und zittern sich alle wieder durchs Spiel.

Oder aber (und genau so ist es ja auch gekommen) wir halten sofort wieder dagegen.

Das 3:1 kurz vor der Halbzeit durch Jan beruhigte alle auch ein wenig.

Was diesmal auch wichtig war, das die Einwechslungen den anderen in nichts zurück blieben. Cihat für Maurice und Giulio für Thilo fügten sich sofort in das Spiel ein. So dass es keinen Leistungsabfall gab.

Die zweite Halbzeit hatte die Mannschaft größtenteils das Spielgeschehen im Griff.

Auch wenn der Gegner immer mal wieder mit Konterangriffe gefährlich wurde.

Der Doppelschlag in der 69 und 71.Minute zum 4:1 und 5:1 entschied das Spiel dann auch. Danach hätte es noch höher ausfallen können, bei optimaler Chancenverwertung.

Die Mannschaft hat bis zum Schluss das Pensum hoch gehalten, nicht einmal nachgelassen.

Der Gegner hat natürlich viel zugelassen, vielleicht auch mehr als er dies normalerweise zulässt.

Aber in keiner Situation die wir optimal gelöst haben, war ein Rabatt Zeichen drauf.

Alles war mit 100 % Einsatz bezahlt. Und das lässt das Trainerteam positiv in die Zukunft blicken.

Jetzt wissen ja alle was wir tun müssen um sich zu behaupten gegen die älteren.

Kontaktdaten:


Ralph Münstermann

0163 - 7511962