Unverdiente 3:4 Niederlage !

Diese Niederlage tut richtig weh. Weil wir Torchancen hatten für 3 Spiele. Wir haben den Gegner sehr hoch angelaufen, und hatten dadurch eine hohe Anzahl an eroberten Bällen direkt vor des Gegners Tor.

Schon nach 50 Sekunden, erobert Harun in einer Pressing Situation den Ball und ist freistehend vorm Tor.

Leider war das nicht die Führung.

In der dritten Minute musste Thilo auf der Linie retten, das war für die ersten 20 Minuten die einzige Torchance für den Gegner, in dieser Anfangsphase waren wir drückend überlegen.

In der 13.Minute kam ich mit dem notieren von Situationen nicht mehr mit.

Nach einer Ecke für uns kommt Timo aus dem Gedränge zum Kopfball und vergibt nur knapp. Den anschließenden Bodenabstoß  fängt Isa ab, und steht alleine vor dem Torwart, knapp daneben, wieder im Anschluss fangen wir den Ball im Aufbauspiel des Gegner ab und diesmal steht Jan alleine vor dem Torwart.

Wieder nicht drin.

Wir eroberten nicht nur viele Bälle mit unserem Pressing, wir kombinierten auch sehr gut.

Die Maßnahme einen Mittelfeldspieler mehr zu haben zeigte Wirkung, Isa spielte super stark auf seiner neuen Position und mit ihm Kombinierten die Jungs sich richtig gut durch. Mit wenig Kontakten ließen die Jungs den Ball gut laufen.

In der 17.Minute brachte eine der Kombination über Miguel und Jan, Isa in eine tolle Position nur brachte er leider den Ball nicht im Tor unter.

Dieses erlösende 1:0 fiel dann in der 20.Minute , längst überfällig war es wieder eine tolle Kombination über Miguel , Isa , und Jan , endlich platzte der Knoten und Isa vollstreckte und krönte seine bis dahin super Leistung zum 1:0.

Diese Führung war nicht nur verdient sondern überfällig.

Leider konnten wir diese 20 Minuten nicht weiter fortführen, mit zunehmender Dauer befreite sich der Gegner immer öfter aus unserem Pressing, und machte in einem hohem Tempo Spielverlagerungen die immer gefährlicher wurden.

In der 25.Minute ist so eine Situation in dem der Gegner mit einem Alleingang durch unser Mittelfeld sich durchtankt und wir leider mit 4 Leuten ihn nicht aufhalten können, mehrmals verspringt der Ball mit Pressschlag und jedes Mal springt ihm der Gegner wieder vor die Füße. Bis er vor dem Tor steht und eiskalt zum 1:1 vollstreckt.

Und in unserer jetzigen Situation, in der einige von uns nicht vor Selbstbewusstsein strotzen, war das der Killer für die erste Halbzeit.

So richtig dominant wie in der ersten 20.Minuten waren wir nicht mehr. Der Gegner konnte sich immer häufiger befreien und mit seinen schnellen Spielverlagerungen Torchancen erspielen.

Doch die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit gehörten wieder uns.

41.Min Harun, 43.Min Jan, 44.Min Isa standen wieder frei vor dem Tor. Doch irgendwie waren wir zu hektisch und nicht ruhig genug im Abschluss.

Und dann kam die grausame erste viertel Stunde der zweiten Halbzeit. Direkt nach wieder Anpfiff bekommen wir das 1:2, da waren noch keine 30 Sekunden gespielt, und sowas verkraften wir im Moment nicht gut, solche Rückschläge können wir nicht verarbeiten.

So kamen wir erstmal nicht mehr ins Spiel zurück. Und nur 6 Minuten später gibt es Freistoß für den Gegner 20 Meter vor dem Tor, dieser geht gegen die Latte und den Abpraller macht der Gegner rein weil wir nicht schnell genug nachsetzten.

Anschließend kann man an der Körpersprache ablesen das die Messe gelesen ist.

Direkt nach dem 1:3 haben wir dann 2-mal gewechselt um vielleicht neuen Schwung rein zu bringen, und den glauben zurück zu bringen das noch was geht.

Doch schon 5 Minuten nach den Einwechslungen steht es in der 63.Minute 1:4.

Und dann kamen die letzten 20 Minuten, und die waren identisch mit den ersten 20 Minuten, eine Torchance nach der anderen für uns. Auch hier hatten wir 6 tolle Einschuss Möglichkeiten die wir ungenutzt ließen. In der 86.Minute wurde Jan gefoult, der sehr gute Schiedsrichter gab Elfmeter, und Robin machte den eiskalt in den Winkel.

Damit fand ich krönte er seine gute Leistung nach der Einwechslung auf ungewohnter Position, er machte ein sehr gutes Spiel, gar kein Vergleich zur Vorwoche.  

In der 90.Minute machte Giulio mit einem strammen Schuss aus 18 Metern das 3:4. Leider ließ der Schiedsrichter dem vielen Zeitspiel des Gegners zum Schluss nur mit einer Minute nach spielen, so das nicht mehr als das 3:4 heraus sprang.

Zusammen gerechnet hatten wir 40-45 richtig tolle Minuten, und wenn wir nur die Hälfte der Torchancen genutzt hätten,wäre das Spiel mit 7:2 für uns ausgegangen.

Die Mannschaft ist im Moment nicht so gefestigt, das Sie im Spiel Rückschläge verkraftet.

Aber was die Mannschaft bisher immer geschafft hat, diese Rückschläge bis zum nächsten Spiel verarbeitet zu haben.

Das hat Sie auch in diesem Spiel gezeigt das Sie mit der 0:8 watschen von letzter Woche auch gut umgehen konnte.

Und eigentlich eine Super Reaktion gezeigt hat.

Heute war nicht Ausschlag gebend das der Gegner mit 10 x 97er und einem 96er Jahrgang gespielt hat, und wir mit 8 x 98er sondern einzig alleine unsere Torchancen Verwertung hat uns um den verdienten Lohn gebracht.

Aber keine Torchance war geschenkt, alles war hart erlaufen und erarbeitet, und wer das tut der wird früher oder später auch belohnt, da bin ich mir sicher.

Kopf hoch Jungs, egal wie weh es tut, wir nehmen das hin, und arbeiten, arbeiten, arbeiten bis das Glück auch mal wieder bei uns vorbei schaut.

Kontaktdaten:


Ralph Münstermann

0163 - 7511962